Aktuelle Änderungen bei Angeboten der Jugendarbeit

Der offene Betrieb des Jugendhauses und des Abenteuerspielplatzes ist weiterhin geschlossen und  es finden weiterhin keine Raumüberlassungen an Privatpersonen statt.
Aber : Wir profitieren auch von der niedrigen 7 Tage Inzidenz und können ab dem 08.06. wieder folgendes anbieten:
Es sind wieder Angebote nach § 11 SGB VIII möglich, also Angebote der offenen Kinder und Jugendarbeit und nicht nur Jugendsozialarbeit.
Konkret bedeutet das :
Für 7 bis 16-jährige Kinder und Jugendliche öffnet die Einrichtung von Dienstag bis Freitag in  2 „Blöcken“.  Einmal von 14.00 bis 15.30 Uhr, dann wieder von 16.00 bis 17.30 Uhr. Es wird eine feste Gruppe gebildet ( bis zu 15 Kinder pro Block ), die Kinder können innerhalb dieser Gruppe folgende Angebote : Tischtennis, Malen / Basteln, Computer / Playstation, sowie Sport- und Spielangebote auf dem Abenteuerspielplatz (deren Dauer und Anzahl ist abhängig vom Wetter). Wir informieren die Kinder bzw. deren Eltern über dieses Angebot direkt. Es ist kein Nachweis über einen negative Coronatestung zum Besuch des Angebotes nötig.
Alle Angebote werden nach dem Hygienekonzept der Jugendförderung durchgeführt.
Aktuelles Hygienekonzept der Jugendförderung
Aktuelle Inzidenzzahl in Mannheim kann hier abgerufen werden.
Auch bieten wir immer noch während der Übergangsphase bei der Rückkehr zum Präsenzunterricht  in Kooperation mit der Humboldtschule / Neckarschule pädagogisch betreute „Lernplätze“ an. Daher findet ein Abendbetrieb vorerst nicht statt.
Alle Angebote werden nach dem Hygienekonzept der Jugendförderung durchgeführt.