Aktuelle Änderungen bei Angeboten der Jugendarbeit

Im Moment sind nur Angebote nach § 13 SGB VIII möglich. Es findet kein offener Betrieb statt.
Dies bedeutet nach § 13, Abs, 1 SGB VIII :
„Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.“
Wir bieten im Moment in Kooperation mit der Humboldtschule pädagogisch betreute „Lernplätze“ an, eine Ausweitung der Angebote wird angestrebt. Sobald klar ist in welcher Form werden wir darüber informieren.
Alle Angebote werden nach dem Hygienekonzept der Jugendförderung durchgeführt.

Aktuelles Hygienekonzept der Jugendförderung

Aktuelle Coronaverordnung zur offenen Kinder und Jugendarbeit in Baden – Württemberg